Sonntag, 27. August 2017

[Animal Print] Der Versuch eines Zebra-Gradient-Stampings...

Huhu ihr Lieben da Draußen!

Tja, da haben wir es... Mein absolutes No-Go für die Nägel: "Animal-Print". Ich habe es bisher vor diesem jetzigen Design ein einziges Mal ausprobiert und gemerkt, dass es überhaupt nichts für mich ist. Daher war ich ja äußerst "begeistert", als ich den Punkt auf der Liste der 31-Tages-Challenge gelesen habe 😉 Aber wie heißt es doch so schön "Das Leben ist kein Wunschkonzert" 😜 Also zeig ich euch den letzten Beitrag zu diesem Thema.

Daher hab ich mal geschaut, ob ich überhaupt etwas zu Hause hatte, was dem ansatzweise nahe kam. Und ja, ich habe 2 der Animal-Platten von MoYou. Ich wusste dann auch schon direkt, was ich für ein Motiv nehmen wollte, denn es sollte ein Reversestamping mit Dinos werden. Tja, Problem! Denn das Motiv hat sich irgendwie so gar nicht auf all meine verschiedenen Stamper übertragen lassen 😖 Also ging die Suche von Neuem los. Da fiel mir ein, dass ich doch noch die komplette Fuzzy & Ferocious-Kollektion von Bundle Monster habe. Ich habe mich dann für die Platte BM-S161 entschieden (ja sie sieht schon etwas mitgenommen aus). Da sind eigentlich Katzen drauf und auch ein Zebra-Muster. Für mich siehts auf jeden Fall aus wie ein Zebra-Muster.



Dann dacht ich mir, och so normal weiß mit schwarzen Streifen? Neeee, kommt nicht in Frage. Aber Weiß sollte schonmal die Base sein. Also "Milky Bay" von Catrice in 2 Schichten lackiert. Nachdem diese getrocknet waren, kam ne Schicht "Mirrow Ball" von Misslyn drauf. Weil Holo und so ne?! Und das geht ja bekanntlich immer 😄 Nachdem die Schicht auch trocken war, schnappe ich mir 4 der Pastellstampinglacke (Blau, Lila, Rosa und Gelb) von Colour Alike und wollte ein Gradientstamping damit machen. Hat auch irgendwie geklappt. So halb. Auch wenn man das Gelb, was ich WIRKLICH benutzt habe, nicht sieht 😂 Naja, TC drüber und fertig war das Ganze. Ich hoffe, es gefällt euch trotzdem. Ich würde es aber eher als Versuch bzw. Fail betrachten. Denn auch das Motiv hat sich nicht immer ganz übertragen und die Fotos sind nicht besonders geworden, da man das Pastellige kaum sieht... Aber ich zeigs euch nun einfach.

Bis zum nächsten Mal!
Eure Nici


Sonntag, 20. August 2017

[Animal Print] Holo-Schneeleopard

Aloha zusammen,

heute ist die Reihe an mir, Euch mit meinem Fancy-pansy Nageldesign zu beglücken.
Ausnahmsweise ging es mir diesmal auch total einfach von der Hand. Aaaaaaber seien wir ehrlich, ich hab mir jetzt nicht das schwerste Design rausgesucht, eher im Gegenteil.

 

Das Leoparden-Muster mag wohl das einfachste der Animal Prints sein, da man hier weder eine sonderlich ruhige Hand braucht, noch sonderlich viel Sorgfalt.
Trotzdem ist es, glaube ich, ziemlich schwer das Design wirklich zu verhunzen. Außer man mach viel zu große Blobbs und haut das Schwarz irgendwo total wild dazwischen XD.

In meinem Fall wurde es eher ein Schneeleopard, was der Basisfarbe geschuldet war.
Aber dafür gibt es gute Gründe XD

 

Basis sind zwei Schichten OPI ~ That's Hula-rious!, den ich testen musste, ob er farblich zu dem Kleid passt, dass ich nächste Woche als Trauzeugin tragen werde.
Dumm nur, dass ich das Kleid grad beim Änderungsschneider hab (es ist zu lang, dass ich das noch erleben darf...), und jetzt immer noch nicht weiß, ob der Lack wirklich passt. Kommt davon, wenn man vorher nicht das Kleid neben den Nagellack-Helmer hängt und vergleicht... (Fun Fact: das Kleid läuft bei Asos btw. als "dunkelgrün", dürfte farblich aber nah an That's Hula-rious! dran kommen. Soviel zu guter Farbbeschreibung XD)
Die Chancen stehen gut. Alternative könnte sonst Mint Candy Apple von essie sein. Werd ich sehen.

Wie auch immer...
Über That's Hula-rious! hab ich eine Schicht F.U.N Lacquer Diamond Holo TC gepinselt. Weil Holo einfach immer geht!!
Die hellgrauen Punkte sind mit einem Dotting Tool p2 ~ 542 arctic entstanden und die schwarzen Dingsis dann mit 500 eternal, ebenfalls p2.


Das waren btw die ersten Leoparden-Flecken, die ich mir selbst auf die Nägel gepinselt hab. Davor hab ich einmal einer Freundin die Nägel verziert, aber das war's dann auch schon.
Aber wie gesagt, ein einfaches Muster, echt kein Hexenwerk.

Mir gefällt es in der Schneeleopard-Variante doch ausgesprochen gut :)
Zur Hochzeit meiner besten Freundin kommt dann aber kein Leo-Muster drauf, das find ich nicht ganz so passend XD

Wie gefällt's Euch? Habt Ihr schon mal Leo-Muster gepinselt?

Mahalo und Ciao
Nyxx

Montag, 14. August 2017

[Animal Print] FAIL ART - Eichelhäher

Hallo meine Lieben,

entschuldigt bitte die Verspätung, aber wenn die Eltern überraschend zu Besuch kommen, kann man sie schlecht mit der Begründung "Ich muss jetzt Nägel machen!" vor die Tür setzen ;)
Mal wieder war dies ein eher kniffeliges Thema für mich. Denn wenn man mit allem safaribasierten Mustern wie Tiger, Leopard, Zebra, Krokodil etc. mal so gar nichts anfangen kann, dann wird's schon wieder schwer. Und alle Tiere, die ich per se mag haben jetzt nicht sooo Nail Art- geeignetes Fell: Rottweiler, Koala, Zwergplumplori...
Aber warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah ;) In unseren Wäldern gibt es nämlich eine, meiner Meinung nach, völlig unterschätzte Schönheit: Den Eichelhäher.
Ich weiß, ich weiß, die meisten denken jetzt:


Aber schaut euch doch nur mal diese Farben und das Muster des Flügelgefieders an und behauptet dann, das wäre nicht echt chic!


Schöne Idee also, aber dann...
Wie immer folgt auf die Inspiration aber die Transpiration bei der Umsetzung: Es ging damit los, dass ich nicht das richtige Blau in meinen über 200 Lacken hatte *argh* Und auch 6 Geschäfte in der City konnten hier keine Abhilfe schaffen :( Ich musste also mit dem arbeiten, was ich hab - und dazu kamen mal wieder meine begrenzten Freihand-Skills... Es wollte ein fach nicht klappen!!! Egal wie oft ich es auch versucht habe, nie ist es so geworden, wie auf der Uber Mat geübt :( Darauf ist das 3-farbige Streifen-Design mit dem dezenten Freihand-ZickZack richtig hübsch gelungen! Aber Schwarz-Blau-Weiß konnte ich auf dem Nagel schon Mal völlig abhaken - die Farben haben sich auf der lackierten Base einfach nicht vertragen und sind immer zu dünn ausgefallen, sodass weder das Schwarz noch das Weiß deckend waren. Also hab ich auf 2 Farben runter geschraubt. Aber auch hier war es unmöglich das Zick-Zack-Zeug mit einem in 2 Farben getauchten Pinsel aufzutragen! Ich hätte echt heulen können. Im Endeffekt habe ich dann jeden Streifen einzeln hingezickelt, aber auch das wollte nicht überall gelingen. Tatsächlich habe ich nur einen einzigen Nagel so hinbekommen, dass ich mich getraut habe, dieses Debakel zu fotografieren.


Summa summarum: Die Idee war gut, die Umsetzung... naja, lassen wir das. Tut mir leid, dass ihr euch so was hier anschauen musstet - das nächste Mal stampe ich ein Zebra und gut ist D:

Eure Maria

Sonntag, 6. August 2017

[Animal Print] Goldene Schildkröte

Hey ihr Lieben =)

Das ist jetzt schon die dritte Runde hintereinander, die ich anfangen darf. :D Dabei gibt es gar kein System dahinter, sondern wir teilen die Tage einfach immer so ein, wie es uns am besten passt. Wie auch immer... das Motto für den August ist Animal-Print.

Ich muss zugeben: Animal-Print ist nicht gerade meine Parade-Disziplin. Ich bin kein Fan von Wildkatzen-Muster auf Kleidung, egal ob Leo oder Tiger. Auch Schlangenmuster oder Kroko-Print sind nicht so mein Fall.

Eigentlich wollte ich schummeln und mir von meiner neuen BornPretty-Schablone ein niedliches Muster mit vielen kleinen Elefanten auf die Nägel stempeln, aber egal mit was für einem Lack und mit welchem Stempel, ich habe es einfach nicht geschafft, das Muster aufzunehmen. Ich fürchte, die Schablone ist einfach nicht tief genug gefräst... das ist immer das Risiko bei den günstigeren Produkten!

Also musste die The Pro 03 von MoYou ran - eine Schablone, die ausschließlich Stamping-Motive zum Thema Animal-Print enthält. 


Ich habe mich am Ende für den Schildkröten-Panzer entschieden. Schildkröten gehören zu meinen liebsten Tieren. Meine Großeltern hatten früher zwei Schildkröten, die sie allerdings zu einer Bekannten gegeben haben, nachdem sie beide in Pension waren. Die beiden sind einfach viel zu oft unterwegs, um sich permanent um Tiere zu kümmern, da ist das wohl das beste. Ich konnte früher aber stundenlang mit den Schildkröten im hohen Gras liegen und sie mit Butterblumen füttern.


Der Basislack ist British Racing Green von Butter London, gestempelt habe ich mit 628 Gold aus der Mirror Metallics LE von Kiko. Damit es nicht zu unruhig wird, habe ich nur Ringfinger, Mittelfinger und Daumen bestempelt. Zeigefinger und kleiner Finger sind nur mit 628 Gold lackiert und mit einem kleinen Punkt British Racing Green verziert. 


Auch wenn es überhaupt nicht das Design geworden ist, dass ich im Kopf hatte, bin ich am Ende ganz zufrieden mit dem Ergebnis. Ich bin mal gespannt, was für Tiere die anderen drei Mädels in den nächsten Wochen präsentieren werden!

bis bald!

Jana


 
Google+